Stellung, Aufgabe und Arbeitsweise des UniversiversitätslehrerInnenverbandes

Der ULV-Dachverband

  • ist Teil der hochschulpolitischen Interessensvertretungen und Organisationen auf Bundesebene. Er wirkt auf einer Ebene mit der Universitätenkonferenz, der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst in der Bundesvertretung 13 Universitäten (GÖD/BV13), dem Universitätsprofessorenverband (UPV) und dem Zentralausschuss der Hochschullehrer/innen (ZA), sowie lokal in Kooperation mit den Betriebsräten und den Senaten.
  • ist der bundesweite Zusammenschluss der UniversitätslehrerInnenverbände der einzelnen Universitäten (Lokalverbände) und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik, den anderen Organisationen und der Öffentlichkeit.
  • ist als Verein registriert, wird anteilig ausschließlich durch die Mitgliedsbeiträge der Mitglieder finanziert und ist finanziell und politisch unabhängig.
  • hat ein universitätspolitisches Programm mit dem Titel

    Opens internal link in current window Universität, Leistung durch Kooperation und
    Verantwortung durch Partizipation


Der ULV an der Universität Wien

  • ist als Verein registriert, wird anteilig ausschließlich durch die Mitgliedsbeiträge der Mitglieder finanziert und ist finanziell und politisch unabhängig.
  • hat ein gewähltes Opens internal link in current windowPräsidium und ist im ULV Dachverband stimmberechtigt und wirkt an zentraler Stelle in diesem mit.
  • hat ein Publikationsorgan, das ULVnetInfo, welches mehrmals im Jahr erscheint.

Der ULV

  • bestimmt seine mittelfristigen Aufgaben und Ziele in regelmäßigen Versammlungen.
  • entscheidet über die Umsetzung der Ziele in regelmäßigen Sitzungen des Präsidiums.
  • vertritt seine Ziele durch institutionelle Kontakte zu den anderen Organisationen im Rahmen des Kontaktkomitees und durch personelle Einbindung in GÖD, ZA, Betriebsrat und Senat.
  • bemüht sich um professionelle, objektive, umsichtige und umfassende Informationen seiner Mitglieder.

Der ULV

  • der ULV der Universität Wien wurde 1969 gegründet und ist Teil des 1957 gegründeten ULV Dachverbandes. Dieser versteht sich als Vertretung der Interessen und Anliegen aller WissenschafterInnen und KünstlerInnen.
  • bemüht sich durch Koordination und Bündelung unterschiedlicher Gruppeninteressen einen Interessensausgleich und eine gemeinsame Meinungsbildung herbeizuführen.
  • stellt Solidarität gegen Hierarchie und Zeitgeist.

Der ULV

  • ist die mitgliederstärkste hochschulpolitische Organisation.
  • hat breiten Handlungsspielraum.
  • bietet den Rahmen für konzeptives Denken und engagiertes Handeln in hochschulpolitischen Fragen.